Produkttexte

Produkttexte, die Vertrauen wecken

Gute Shop-Texte haben viel mit Vertrauensbildung zu tun. Sie erreichen den Shop-Besucher und bringen ihn dazu, sich eingehender mit dem Produkt zu beschäftigen. Eine wichtige Voraussetzung, wenn es zum Kauf kommen soll.

Doch wie kann mit einem Produkttext eine solche Überzeugungsarbeit gelingen? Ein zentraler Aspekt ist der Wechsel der Perspektive hin zum Käufer. Was ist ihm wichtig, was wird für ihn mit dem Erwerb des Produkts leichter? Welches Problem wird gelöst und wie fühlt sich der Alltag an, wenn er das Produkt besitzt?

Überzeugende Nutzenversprechen zeigen, dass der Anbieter die Facetten seines Produkts genauso kennt wie seine Kunden. Der potenzielle Käufer spürt also, dass es dem Händler um mehr als nur den seelenlosen Verkauf  geht. Er möchte seine Kunden zufrieden sehen.

Selbstverständlich dürfen auch Fakten und Informationen nicht im Produkttext fehlen. Denn je näher die Kaufentscheidung rückt, je mehr Einwände tauchen auf. Es kommt also darauf an, die Fragen des Kunden aufzugreifen. Mögliche Hürden vor dem entscheidenden Klick sind damit aus dem Weg geräumt.

Sie betreiben einen Shop und möchten Ihre Produkttexte optimieren? Schicken Sie mir den Link zu Ihrem Shop zu und wir tauschen uns dann über das weitere Vorgehen aus.

Walburga_Wolters_2014_quadratisch Oder rufen Sie an: 030 80 90 60 17

Verständliche Produkttexte für reibungslose Kaufprozesse

Eine Produktbeschreibung muss oft in vergleichsweise wenigen Worten gelingen. Umso wichtiger ist eine klare prägnante Sprache, die genau die richtigen Akzente setzt.

Ein geschmeidiger Lesefluss stellt sicher, dass der Shop-Besucher seine Kaufabwägung ungehindert treffen kann. Wenn das Produkt ihm auch sprachlich nah ist, wird das die Kaufentscheidung positiv beeinflussen. Schließlich handelt es sich um einen sensiblen Prozess, der durch nichts gestört werden sollte.

Mit guten Produkttexten die Ausstiegsrate senken

Für Shopbetreiber ist es eine der zentralsten Fragen überhaupt: Wie lässt sich die Ausstiegsrate im Kaufprozess nachhaltig senken? Wenn Layout und Nutzerfreundlichkeit keinen Anlass zur Klage geben, bleiben oft schlechte Produkttexte, die das Geschäft verhageln.

Je nach Umfang des Shops ist das allerdings ein ehrgeiziges Unterfangen und für den Shopbetreiber alles andere als eine erfreuliche Aussicht. Was also tun?

Mit einer Konzentration auf die umsatzstärksten Produkte lässt sich hier ein guter Anfang machen. Wenn in der Folge die Ausstiegsrate sinkt, sollte einer weiteren Optimierung nichts mehr im Weg stehen.